Ich, mein spanischer 2,3-16 RÜF und seine Restauration

Mein Baby
ich stelle mich mal vor..

Moderatoren: db16v, Die Mama, Beifahrerin, Henger, pfeffer, LUDE, NullPositiv, shaq

Re: Ich, mein spanischer 2,3-16 RÜF und seine Restauration

Beitragvon Steffen102992 » 2. Okt 2017, 22:50

So ihr lieben Leute!
Es gibt was zu feiern!
Und zwar hat mein Barcie heute 30sten Geburtstag! :birthday2:
Hab schon seit letzter Woche Urlaub und schone mich nicht, denn ich bin nonstop an der Kiste dran.

Was ist alles passiert?
Eins vorweg.... Ich baue das Projekt erst mal wieder fahrfertig zusammen, da ich wegen Hausbau erstmal keine Zeit und auch kein Geld mehr für eine umfangreiche Komplettlackierung haben werde. Es geht vermutlich erst in einem Jahr weiter damit!

Bis jetzt habe ich folgendes gemacht :
Kotflügel ab, Sand abgstrahlt mit Hochdruckreiniger... Mich über rostfreie Teile gefreut! Dann den Innenkotflügel gewachst.... Sollte eigentlich lackiert werden aber nun wieder drauf.

Motor und Getriebe ausgebaut, einen zweiten 2,3-16 Motor zusammen gebaut, der nun erst mal drinbleibt solange die Originalmaschine neu gebohrt wird und auch ansonsten optisch aufbereitet wird, incl gelbverzinken etc.
Kupplung neu, viele Teile der Klimaanlage neu.

Dann hab ich den kompletten rechten Bereich des Motorraums abgerüstet, ebenfalls Batteriekasten, Kabelbäume, Steuergeräte, Klimakasten, Wischer und vieles mehr um Platz für die Reparatur des Batteriekastens zu schaffen.... In den Sommermonaten habe ich mir dann den besten Karosseriebauer geholt, den es hier gibt, denn das war mir ne Nummer zu heftig.
Die Reparatur des Bleches unter der Batterie erforderte viel Erfahrung... Ich hatte einfach zu viel Respekt davor.
Ich habe lediglich aus einem Spender das passende Blech großflächig ausgeschnitten.
Er hat dann das Blech im Bereich vor der Batterie erneuert, das hintere war noch gut, und das darunter zum Glück auch.
Dann hat er aus dem Blech wo die Fahrgestellnummer drauf steht noch das untere Viertel erneuert, sowie alle Löcher zugeschweißt, die so ein verrückter Spanier eingestanzt hat, damit der Krach der Alarmanlage besser zu hören ist.
Später alles abgedichtet, konserviert.... Man sieht rein gar nix mehr, ich bin total begeistert von diesem Mann!
Musste dafür nur sein Getriebe reparieren und die Steuerkette erneuern (A-klasse) , das kann ich besser als Karosserie! :mrgreen:
Von daher ein Super Deal!

Dann wurde Wochen später der Motorraum rechts hinten lackiert (matt 199 ohne Klarlack, so wie es werksmäßig war. Der Bereich vor dem Dom aber nicht, so dass es eigentlich gar nicht auffällt.
Beim Zusammenbau dann doch den Kabelbaum für die SRA eingebaut, denn das muss sein!

Jetzt hab ich die letzte Woche also alles zusammen gebaut, Motorraum natürlich schön sauber gemacht. Und mittlerweile läuft er wieder.
Morgen noch Türpappen montieren, Rückbank und Hutablage rein, und das Zwischenlager der Kardanwelle muss noch neu.

Hab halt nur noch keine Wischer für die SRA.... Wichtig ist jetzt, dass er erstmal H Zulassung bekommt und deutsche Papiere, nicht das irgendwelche Gesetze mein Oldie in Zukunft gefährden! Man weiß ja nie... Haben die Schwelle ja schonmal von 25 auf 30 Jahre gesetzt.

Danach werde ich ihn entweder wieder abmelden oder das schöne Wetter ausnutzen und noch bissi damit fahren.

So, das wärs erstmal, Bilder folgen!
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild


Mfg, Steffen!
190E 2,5-16 Bj.91 mit Evo2 Motor,EDK
190E 2,3-16 RÜF Bj. 87
190E 2,3-16 KAT Bj. 86
124er Cabrio E34 AMG Bj.93 (Basis 300CE-24)
S211 E220 T CDI Sportpaket Bj.08
Lieber 16 Ventile im Kopf als nix in der Birne!
Benutzeravatar
Steffen102992
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 586
Bilder: 2
Registriert: 9. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Raum Giessen / Mittelhessen
Autos: W201, A124, S211

Vorherige

Zurück zu 14, 15, 16..meiner und ich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste