HILFE: Motor springt nicht mehr an

Zur Technik, Werksausstattung

Moderator: Moderator

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 10. Jun 2018, 12:12

Das Bild ist größer 2mb. Kanns nicht hochladen...
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Henger » 10. Jun 2018, 19:17

Servus Andi,

schicke mir das Bild an>> henger@w201-16v.de
ich stelle es für dich ein.

LG Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11408
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Henger » 11. Jun 2018, 08:43

Hier 2 Bilder die ich von 16v_Andi bekommen habe.

Steuerzeiten 2.3-16V.jpg


Steuerzeiten 2.3-16V-1.jpg


LG Fränk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11408
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon gagamehl » 11. Jun 2018, 20:55

also ich bin kein praktizierender Schrauber aber hier möchte ich doch mal logisch schlussfolgern:
- du hast 12,5 bar Kompression auf den Töpfen. Also stimmen die Steuerzeiten schon mal ungefähr
- du sprühst Bremsenreiniger auf die Stauscheibe und der Motor hustet nicht mal beim Starten?
- dreh doch mal ne Zündkerze raus, steck sie wieder ans Kabel an, leg sie auf den Motorblock, damit das Gewinde Masseverbindung hat und starte den Motor. Dann hast due den BEWEIS, ob ein Zündfunke vorhanden ist.
- dasselbe würde ich mit einer Einspritzdüse machen, um den BEWEIS zu haben, dass Sprit kommt

Berichte doch mal, ob du Zündfunken und Sprit sehen kannst.... Wenn ja, wird die Fehlersuche schon etwas aufwendiger

Viel Erfolg...
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild
Alle elektronischen Bauteile arbeiten mit Rauch in ihrem Inneren , wenn der Rauch rauskommt , sind sie kaputt
gagamehl
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 125
Bilder: 0
Registriert: 27. Okt 2011, 10:11
Wohnort: München
Autos: 911 993, den letzten luftgekühlten; 2,5-16V in 199

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Fritten-pete » 12. Jun 2018, 10:26

Servus,

gagamehl hat geschrieben:- dreh doch mal ne Zündkerze raus, steck sie wieder ans Kabel an, leg sie auf den Motorblock, damit das Gewinde Masseverbindung hat und starte den Motor. Dann hast due den BEWEIS, ob ein Zündfunke vorhanden ist.

Viel Erfolg...


ein paar wichtige und richtige Hinweise wurden ja schon gegeben. Wenn die Steuerzeiten stimmen
und er selbst mit Bremsenreiniger nix macht, dann wirds wohl an der Zündung liegen.

Allerdings solltest du das ganze nicht wie oben beschrieben prüfen, denn diese Methode ist leider oftmals nicht zielführend.
Der Funke braucht in der Umgebungsluft ca. 1000 Volt bis er überspringt, im Zylinder aber mehrere 1000 Volt. Somit wird hier die
Zündanlage nicht belastet.

Um sicher zu gehen ob ein Funke da ist oder ned, kannst du eine Prüfkerze verwenden und somit Schlussfolgern ob es an der Zündanlage liegt.
(oder du kennst jemand der ein Oszilloskop hat)


Gruß Peter
Fritten-pete
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 756
Registriert: 20. Mai 2007, 16:16
Wohnort: Mertingen

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Nagilum » 13. Jun 2018, 17:04

Der Hinweise von Pete ist durchaus angebracht: Ich bin da selber schon drüber gestolpert.
Wenn Du also nicht zwischen Zündfunke und Zündfunke unterscheiden kannst (ich kann es nicht): Ausdrücklich nicht darauf verlassen.
Es beweist nur, dass es defekt ist, aber nicht, dass es korrekt arbeitet.

Ähnliches gilt wohl auch für die Einspritzdüse: Wenn du das Spitzbild nicht kennst...
Es gibt aber Anleitungen (auch hier im Forum), wie man zumindest den Durchsatz messen/überprüfen kann.
Bild

"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 4943
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: Bocholt
Autos: 190E 2.5-16 fast Original... ;)

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 13. Jun 2018, 19:07

Hallo zusammen

Danke für eure Tipps. Sorry das ich so spät schreibe. Haben gerade starke Netz Probleme...

Wie gesagt, nen funken hab ich. Hab das auch durchgemessen wie im wis beschrieben.
Den zündzeitpunkt kann ich allerdings nicht verändern da der über das zündsteuergerät vorgegeben ist...

Vllt hab ich einfach einen zu niedrigen bezindruck? Brauch glaub mind. 5.5 bar zulaufdruck...
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Fritten-pete » 14. Jun 2018, 14:13

Servus Andi,

nochmals die Frage: Wie hast du denn den Funken geprüft?



Gruß Peter
Fritten-pete
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 756
Registriert: 20. Mai 2007, 16:16
Wohnort: Mertingen

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 14. Jun 2018, 20:54

Servus fritten pete,

Widerstand
- zündspuhle kl.1&15
soll:0.3-0.6;
ist 0.5;
- zündspuhle kl.1&4
Soll:8-13
Ist 8.32
- Positionsgeber kl.7&31d
Soll: 680-1200
Ist: 830
- Verteilerkappe und Läufer neu

Spannungen
-kl.15&31
Ist: 12.5v
- kl.15&1
Ist: 0v
-rundstecker 15&31
Ist: 12.4v
-rundstecker 16&31
Ist: 12.4v

Tempfühler B11/2
Ist: 3kohm bei 18°C

Zündkabel
Ist: (1;4;3) 1.2kohm
Bei zyl.2 ....7kohm ( also defekt/ aber nur 1 Kabel)
Hochspannung 0ohm
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 14. Jun 2018, 20:58

Außerdem hab ich alle Kerzen nacheinander auf Masse gelegt. Und den Funken beobachtet. Kann natü3lich nicht beurteilen ob der Funken 1000v oder das zehnfache bringt. Aber die zündspuhle hab ich auch mal getauscht. Kerzen sind neu... Hatte keine prüfkerze :party
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Steffen102992 » 14. Jun 2018, 22:03

Tausche mal die Stecker /Kabel auf der Kappe x-förmig untereinander. Also 1 mit 4 und 2 mit 3.
Starte mal!
Wenn er dann anspringt steht dein Verteiler im falschen OT, bzw die Markierungen am Verteiler decken sich, wenn der 4. Zylinder auf Zünd-Ot steht.


Es muss aber der erste auf Zünd OT stehen, wenn du den Verteiler einstellst.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

MfG, Steffen!

-190E 2,5-16 Bj.91 mit Evo2 Motor,EDK
-190E 2,3-16 RÜF Bj. 87
-190E 2,3-16 KAT Bj. 86
-124er Cabrio E34 AMG Bj.93 (Basis 300CE-24)
-S211 E220 T CDI Sportpaket Bj.08
Benutzeravatar
Steffen102992
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 700
Bilder: 2
Registriert: 9. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Raum Gießen /Wetzlar (Mittelhessen)
Autos: W201, A124, S211

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Fritten-pete » 15. Jun 2018, 08:53

Servus,

die Widerstandsmessungen an den Zündkabeln und Zündspulen
sind einfach so nichtssagen wie eine Glaskugel, wenn man wirklich wissen
will ob die Zündanlage i.O. ist.

Eine sehr gute Idee von Steffen, das solltest du auf jedenfall prüfen.

Wenn du wirklcih wissen willst ob ein Funke vorhanden ist, dann entweder eine Prüfkerze bauen/kaufen
oder zu jemanden gehen der Sekundärseitig das Signal mit dem Oszi aufzeichnen kann.


Gruß Peter
Fritten-pete
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 756
Registriert: 20. Mai 2007, 16:16
Wohnort: Mertingen

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Hänk » 15. Jun 2018, 12:37

Hallo Andi,

schau mal wie bei Dir der Leerlaufsteller und das Elektrohydraulische Drucksteller oder Stellglied am Mengenteiler gesteckt ist.
Leerlaufstelle sitzt an der Ansaugbrücke zwischen Zy.2-3 und hat ein 2 poligen Stecker. Er sollte gerade sein.
Der Stecker am Stellglied-Mengenteiler auch zweipolig sollte 90°abgewinkelt sein.

Prüfe das mal, nicht das du die vertauscht hast.

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Hänk
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 334
Registriert: 14. Dez 2008, 11:02

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 16. Jun 2018, 19:45

Hallo Leute,

Der Motor läuft :Daumenhoch: Dank eurer Hilfe :danke
Hatte tatsächlich die beiden stecker vom Leerlaufsteller und dem stellglied vertauscht.
Allerdings waren die bei mir 3 polig...

Außerdem hab ich auch die stecker vom zündverteiler x förmig getauscht (1&4;2&3). Komischerweise lief der Motor beide male ?

Soviel zu den guten Nachrichten. Jetzt die schlechte... :heul1:

Erstmal müsste ich immer Gas geben(~2000 1/min). Im Leerlauf ging er gleich aus.

Losfahren ging nicht. Hatte keine power und wollte nicht abartig hochdrehen. Kurz darauf ist auch noch der keilriemen gerissen. Jetzt erstmal den tauschen bevor ich weiter mache...

Aber warum packt er das nicht beim losfahren? Hab doch genug Kompression... :spinnen:
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Steffen102992 » 17. Jun 2018, 18:50

Hi, läuft er denn auf allen Zylindern?
Vielleicht war das mit dem Leerlaufsteller und dem LMM auch richtig vorher ...
Weil mit falscher Zündfolge springt er definitiv nicht an... Mit LMM und LLS vertauscht könnte er durchaus anspringen, denn die KEs laufen auch ohne Steuergerät halbwegs gut.

Weiß nur aus dem Kopf dass beim LMM die Kabel blau schwarz sind (eins davon)
Und beim Leerlaufsteller rot/weiß... Ob das für den ECE auch zutrifft weiß ich nicht. Aber könnte sein.
Guck dir das nochmal an.
Und schau mal ob der Gummischlauch unter dem Luftmengenmesser ( der vom Leerlaufsteller kommt und unten an das große Gummiteil des LMM geht) noch drauf ist.

Hattest du das Gummiteil von der Drosselklappe ab? Da wo die große Schelle ist. Evtl sitzt die auch nicht richtig drauf.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

MfG, Steffen!

-190E 2,5-16 Bj.91 mit Evo2 Motor,EDK
-190E 2,3-16 RÜF Bj. 87
-190E 2,3-16 KAT Bj. 86
-124er Cabrio E34 AMG Bj.93 (Basis 300CE-24)
-S211 E220 T CDI Sportpaket Bj.08
Benutzeravatar
Steffen102992
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 700
Bilder: 2
Registriert: 9. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Raum Gießen /Wetzlar (Mittelhessen)
Autos: W201, A124, S211

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 18. Jun 2018, 18:55

Hi Steffen,

Nachdem ich das defekte zündkabel getauscht hatte lief er auf allen vieren.

Das mit der zündreihenfolge werde ich nochmal checken sobald er läuft. Aktuell ist 1 auf 1 ; 4 auf 4 usw.

Hab gerade geschaut, am stellglied hab ich jetzt das rote und am Leerlaufsteller ( unter der ansaugbeücke) das blaue. In dem Falle genau anders rum. Auch das werde ich nochmal checken mit tauschen sobald ich den Riemen rein mache.

Der Schlauch von Leerlaufsteller zum luftmassenmesser ist drauf.

Den großen ( bei der Schelle/ drosselklappe) hatte ich nie weg. Bzw scheint auch drauf zu sein.

Frage:
Der Rundstecker neben der Batterie (1 bis 7) mit den verschiedenen Widerständen, der sollte eigentlich bei 1 oder 3 stehen ( bzw. Ich hab ihn auf 1 gestellt). Der war davor auf 6 ? 6 ist ein kleiner Widerstand. Wie verhält sich der Widerstand zum steuergerät? Sollte ja eigentlich was mit der Qualität des benzins auf sich haben ?

Sobald ich dazu komme den Riemen einzubauen, werde ich die Mühle nochmal anschmeißen und berichten.
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Steffen102992 » 19. Jun 2018, 00:06

Ich schicke dir gleich mal meine Nummer über PN.
Ich habe hier grad einen 85er 2.3-16 zur Reparatur stehen.
Melde dich mal über WhatsApp, ich schicke dir dann mal Fotos rüber. Dann bist du auf Nummer sicher und ich muss nicht in den Schaltplänen schauen.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

MfG, Steffen!

-190E 2,5-16 Bj.91 mit Evo2 Motor,EDK
-190E 2,3-16 RÜF Bj. 87
-190E 2,3-16 KAT Bj. 86
-124er Cabrio E34 AMG Bj.93 (Basis 300CE-24)
-S211 E220 T CDI Sportpaket Bj.08
Benutzeravatar
Steffen102992
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 700
Bilder: 2
Registriert: 9. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Raum Gießen /Wetzlar (Mittelhessen)
Autos: W201, A124, S211

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon 16v_Andi » 24. Jun 2018, 22:28

Servus 16v Freunde,

Dank Steffen läuft das Ding korrekt. :danke
Hatten den offensichtlichsten Fehler überhaupt.
Die zündreihenfolge war falsch gesteckt.

Soll 1342; aber ich Trottel hab die Nummern am Verteiler zu den Nummern am ventildeckel gesteckt. ( also zündkabel 3 in den 2ten zylinder weil 3 auf dem Deckel steht usw.)

Einfach kurz umgesteckt und er schnurrte wie Garfield :schalt
Jetzt erst mal paar Biers gönnen auf euch :party
16v_Andi
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Jun 2018, 21:46
Autos: 2.3-16 ECE

Re: HILFE: Motor springt nicht mehr an

Beitragvon Steffen102992 » 28. Jun 2018, 00:40

Hi Andi, schön dass es geklappt hat. Du hattest mir ja auch ein schönes Video geschickt, auf dem ich auf "Pause" deine Zündkabel verfolgt hatte und so sehr schnell wusste wo das Problem liegt. :super

Wenns doch immer so einfach wäre....

Mein eigener blauer 16v hat mich über Monate hinweg geärgert. Er hat völlig unregelmäßig keinen Leerlauf gehabt und ging aus. Wenn er kalt war, nahm er bis 60 Grad kaum Gas an. :spinnen: :lesen:
Jetzt hat sich letztendlich ergeben, dass es ein Wackelkontakt im 3poligen LMM-Stecker war.
Die Hülsen waren aufgeweitet. Bei einer bestimmten Temperatur oder Drehzahl gab's dann völlig willkürlich Probleme.... Jetzt fährt er wieder wie er soll, bin wieder voll am genießen :mrgreen: :schalt
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

MfG, Steffen!

-190E 2,5-16 Bj.91 mit Evo2 Motor,EDK
-190E 2,3-16 RÜF Bj. 87
-190E 2,3-16 KAT Bj. 86
-124er Cabrio E34 AMG Bj.93 (Basis 300CE-24)
-S211 E220 T CDI Sportpaket Bj.08
Benutzeravatar
Steffen102992
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 700
Bilder: 2
Registriert: 9. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Raum Gießen /Wetzlar (Mittelhessen)
Autos: W201, A124, S211

Vorherige

Zurück zu Technik Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron