Frage zu Motornummer, was ist es für ein Motor?

Zur Technik, Werksausstattung

Moderator: Moderator

Re: Frage zu Motornummer, was ist es für ein Motor?

Beitragvon Henger » 17. Dez 2017, 02:24

Steffen102992 hat geschrieben:Wenn mich nicht alles täuscht, werden bei einer Revision eines UR-ECE (für mich sind das einfach die Rümpfe, die noch auf Basis des W123 230E Motors sind, am einfachsten erkennbar an den Muttern der Pleuellagerdeckel).... Also da werden die Pleuel und Kolben sowieso gegen die des "Neu-ECE" getauscht.
Die Kolbenbolzen sind dünner, die Pleuel sind die gleichen, die auch beim RÜF /KAT verwendet werden.
Die Kolben sind beim ECE natürlich höher, wegen der höheren Verdichtung.
Diese Kombination ist für mich die bessere.
Die Pleuel sind vermutlich leichter.( Hab es aber nie gewogen) .



Moin Steffen,

deine Ausführungen zu den Unterschieden ECE-RÜF/KAT sind interessant, sollte man mal einen eigenen Thread draus machen :biggrin:
Bezüglich der Gewichte der Pleuels hab ich mir vor ein paar Jahren die Mühe gemacht und alle Pleuel der 16V Motoren auf die Waage gelegt.
Guckst du hier >>>Pleuel der 16Ventiler Motoren<<<

Netten Gruß

Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11386
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Re: Frage zu Motornummer, was ist es für ein Motor?

Beitragvon phil » 18. Dez 2017, 19:50

Danke euch für die Infos.

:danke
phil
 
Beiträge: 18
Registriert: 5. Mai 2016, 17:56
Autos: W201 2.0 '86 & 2.3 Sportline '92, S124 280TE '92

Vorherige

Zurück zu Technik Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste